Geschäftsbedingungen

  • Die Offenlegung zum geistigen Eigentum informiert Benutzer darüber, dass Inhalte, Logo und andere von Ihnen erstellte visuelle Medien Ihr Eigentum darstellen und urheberrechtlich geschützt sind.
  • Eine Kündigungsklausel informiert darüber, dass Benutzerkonten auf Ihrer Website und in Ihrer mobilen App oder der Benutzerzugang auf Ihrer Website und in Ihrer mobilen App (falls Benutzer kein Konto bei Ihnen haben) bei Missbrauch bzw. nach eigenem Ermessen gekündigt werden können.
  • Ein Geltendes Recht informiert Benutzer über die für die Vereinbarung geltenden Vorschriften. Dies sollte das Land sein, in dem sich der Hauptsitz Ihres Unternehmens befindet oder das Land, von dem aus Sie Ihre Website und die mobile App betreiben.
  • Eine Klausel zu Links zu anderen Websites informiert Benutzer darüber, dass Sie nicht für verlinkte Websites von Dritten verantwortlich sind. Diese Art von Klausel informiert Benutzer allgemein darüber, dass sie dafür verantwortlich sind, die allgemeinen Geschäftsbedingungen oder Datenschutzrichtlinien dieser Dritten zu lesen und diesen zuzustimmen bzw. sie abzulehnen.
  • Wenn Ihre Website oder die mobilen Apps es Benutzern ermöglicht, Inhalte zu erstellen und mit anderen Benutzern öffentlich zu teilen, informiert ein Abschnitt Inhalte die Benutzer darüber, dass Sie die Rechte an den von ihnen erstellten Inhalten besitzen.
    Die Klausel „Inhalte“ erwähnt gewöhnlich, dass Benutzer Ihnen (als Entwickler der Website oder mobilen App) eine Lizenz geben müssen, damit Sie diese Inhalte auf Ihrer Website bzw. mobilen App teilen und Benutzern zur Verfügung stellen können.
    Da die von Benutzern erstellten Inhalte öffentlich sind, informiert ein Abschnitt mit DMCA-Hinweisklausel (oder zur Urheberrechtsverletzung) die Benutzer und Urheber darüber, dass Sie im Falle von die Urheberrechte verletzenden Inhalten auf jegliche DMCA-Hinweise zum Entfernen der Inhalte reagieren werden.
  • Eine Beschränkungsklausel für Benutzeraktivitäten kann Benutzer darüber informieren, dass Sie bei Einverständnis mit der Nutzung Ihres Dienstes ebenfalls zustimmen, bestimmte Dinge zu unterlassen. Dies kann Teil einer sehr langen und umfangreichen Liste in Ihren allgemeinen Geschäftsbedingungen sein, um häufige negative Nutzungen abzudecken.
Quelle: https://termsfeed.com/blog/sample-terms-and-conditions-template

Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Geltungsbereich Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (die „AGB“) gelten für den Abschluss von Verträgen zwischen der macils. management-centrum gmbh, Waldburgstr. 173, 70565 Stuttgart (nachfolgend "macils" genannt) und Nutzern bzw. Kunden der Plattform Share2Perform. Das Angebot der Plattform „Share2Perform“ richtet sich an Unternehmer i. S. d. § 14 BGB (nachfolgend bezeichnet als „Unternehmer“), als auch an Verbraucher i. S. d. § 13 BGB (nachfolgend bezeichnet als „Verbraucher“). Verbraucher i.S.d. § 13 BGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer i.S.d. § 14 BGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Alle Lieferungen und Leistungen im Rahmen der Plattform „Share2Perform“ werden von der macils. management-centrum gmbh ausschließlich auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erbracht. Von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen insgesamt oder teilweise abweichende Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir haben diesen ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch dann ausschließlich, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden unsere Leistungen vorbehaltlos erbringen. Macils ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter Einhaltung einer angemessenen Ankündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Der Kunde hat das Recht, einer solchen Änderung zu widersprechen. Widerspricht der Kunde den geänderten Bedingungen nicht innerhalb von 4 Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung, so werden diese entsprechend der Ankündigung wirksam. 2. Die Plattform 2.1. Die Plattform ist im Internet unter https://www.share2perform.com sowie gegebenenfalls über Softwareanwendungen, die Share2Perform zur Nutzung mit Computern und mobilen Geräten zur Verfügung stellt (Apps) erreichbar. 2.2. Share2Perform macht die Arbeitswelt der Zukunft greifbar. Die Plattform bietet Trainings und Lerninhalte unserer ausgewählten Best Practice Partner sowie Lernreise-Veranstaltungen. Die Inhalte sind teilweise digital abrufbar (E-Learning), teilweise werden Sie in Livestream zu bestimmten Zeiten angeboten (Events und Lernreisen) und teilweise können die Inhalte als live-Veranstaltungen gebucht und vor Ort besucht werden (Lernreisen, Trainings und Veranstaltungen) 2.3. Nutzer können sich auf der Website für einen eigenen, passwortgeschützten Bereich registrieren („Nutzerkonto“). Der Nutzer hat seine Zugangsdaten zu seinem Nutzerkonto geheim zu halten und darf diese nicht an Dritte weitergeben. Nutzer sind verpflichtet, alle für die Registrierung und Nutzung der Plattform erforderlichen Daten vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben und bei Änderung zu aktualisieren. 3. Vertragspartner & Rollen 3.1. Einzelnutzer sind Kunden unserer Plattform, die sich ein Nutzerkonto angelegt haben. In diesem können unterschiedliche Produkte gekauft und hinterlegt werden. Die jeweiligen Zugangsberechtigungen oder Teilnahmen sind auf diese Person als Nutzer beschränkt. 3.2. Unternehmen sind Kunden, die mit mehreren Mitarbeitenden Angebote der Plattform nutzen. Hierzu kann ein registrierter Koordinator für das Unternehmen im Rahmen der vereinbarten Lizenzen Nutzer anlegen bzw. Teilnehmer für Veranstaltungen anmelden. 3.3. Best-Practice-Partner stellen Inhalte für die Plattform zur Verfügung. Sie nehmen am Erfahrungsaustausch aktiv teil und geben Einblick in die eigene Umsetzungsarbeit. Sie stellen ihre Erfahrungen, Unterlagen und ihr Methoden-Know-how über die Trainings, das E-Learning und die Veranstaltungen zur Verfügung. Sie trainieren und coachen die Mitgliedsunternehmen in der Umsetzung. 3.4. Macils koordiniert das Best Practice-Sharing zwischen allen Teilnehmern auf der Plattform Share2Perform, organisiert und moderiert die Veranstaltungen und den Erfahrungsaustausch und übernimmt die organisatorische Leitung und Weiterentwicklung der Lernreisen. 4. Inhalte und Produkte 4.1. E-Learning: Im Bereich E-Learning stellt die Plattform Inhalte als abrufbare Kurse zur Verfügung. Diese bestehen aus Videos, Texten, Präsentationen und Begleitmaterial. Die Inhalte können dauerhaft oder auch nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Plattform verfügbar sein und werden von macils regelmäßig durch neue Inhalte ergänzt oder ausgetauscht. Im Rahmen der Weiterentwicklung der Plattform werden auch die Kategorien angepasst. Die Leistungen von Share2Perform umfassen daher nicht, bestimmte Inhalte oder eine bestimmte Anzahl von Inhalten dauerhaft bereitzustellen. Der Abruf von Inhalten erfolgt ausschließlich über die entsprechenden Funktionen der Plattform. Hierzu schließt der Nutzer ein entsprechendes Abonnement ab. 4.2. Events: Im Bereich Events werden Veranstaltungen der Lernreisen, Managementsitzungen, Trainings und Transfer-Workshops angeboten. Dieses Angebot wird teilweise im Live-Stream gesendet, teilweise als Vor-Ort-Veranstaltungen für Besucher angeboten. Für die Teilnahme an Veranstaltungen der Lernreisen sind Mitgliedschaften Voraussetzung. 4.3 Einzelveranstaltungen: Teilweise werden Veranstaltungen und Trainings als Einzelveranstaltung angeboten. Diese können auch einzeln gebucht werden. 5. Bezug von Content 5.1. Mit dem Anlegen und Einloggen einen Kundenaccount schließt macils mit dem Kunden einen Nutzungsvertrag für die Plattform Share2Perform. Dieser läuft, wenn nicht anders bestimmt, auf unbestimmte Zeit. Der Kunde ist, wenn nicht anders bestimmt, berechtigt, den Nutzungsvertrag ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Nach Kündigung kann macils das Nutzerkonto des Kunden mit sämtlichen von ihm evtl. eingestellten Inhalten und Leistungen löschen. Der Kunde hat dann auch auf bereits erworbene Inhalte keinen Zugriff mehr. Sollte der Kunde zum Zeitpunkt der Löschung seines Kontos noch ein laufendes Abonnement besitzen oder eine Zusatzleistung gebucht haben, deren Laufzeit noch nicht beendet ist, wird ein eventuell bereits von ihm bezahlter Betrag nicht – auch nicht anteilig – zurückerstattet. Macils ist berechtigt, den Nutzungsvertrag ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von zwei Wochen in Textform ordentlich zu kündigen. Bezahlte Leistungen werden anteilig zurückerstattet. 5.2. Abonnements Share2Perform bietet Abonnements mit unterschiedlichen Laufzeiten an. Die für den Bezug von Content jeweils aktuellen Preis- und Abonnementmodelle und der jeweilige Leistungsumfang sind auf der Website www.share2perform.com zu finden. Soweit nicht anders angegeben, sind alle Preise in Euro zuzüglich der jeweils gültigen Umsatzsteuer. Der Abschluss von Abonnements erfolgt ausschließlich über die entsprechenden Funktionen der Plattform. Hierzu gibt ein Nutzer alle für den Abschluss erforderlichen Daten in die jeweiligen Masken ein und schließt die Registrierung durch Betätigung des entsprechend beschrifteten Buttons ab. Der Nutzer erhält im Anschluss eine E-Mail-Bestätigung über den Abschluss des Abonnements. Abonnements haben die jeweils im Rahmen ihres Abschlusses auf der Plattform angegebene anfängliche Laufzeit. Soweit es nicht durch den Nutzer oder macils spätestens 14 Tage vor Ablauf der anfänglichen oder verlängerten Laufzeit in Textform (z.B. per E-Mail) gekündigt wird, verlängert das Abonnement sich automatisch um den Zeitraum der jeweiligen anfängliche Laufzeit, jedoch in keinem Fall um mehr als ein (1) Jahr. Gesetzliche Rechte beider Parteien zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleiben unberührt. Der Zahlungsprozess für den angegebenen Beitrag erfolgt mittels der auf der Plattform angegebenen Zahlungsoptionen über externe Zahlungsdienstleister, an die der Nutzer von der Plattform gegebenenfalls weitergeleitet wird. Die Preise für Abonnements können durch macils mit einer angemessenen Ankündigungsfrist von mindestens einem Monat geändert werden. Widerspricht der Kunde dieser Änderung nicht innerhalb dieser Frist, so gilt die Änderung als genehmigt. 5.3. Nutzung der Inhalte Die Inhalte werden Nutzern über deren Nutzerkonto auf der Website sowie gegebenenfalls in den Apps als Videostream zugänglich gemacht. Zum Abspielen der Videostreams bestehen gegebenenfalls technische Voraussetzungen, die durch Endgerät, Software und Internetverbindung des Nutzers erfüllt sein müssen. Der Download und die dauerhafte Speicherung der Inhalte auf Endgeräten von Nutzern sind nicht gestattet. Macils bzw. seine Lizenzgeber sind die alleinigen Inhaber aller Rechte an der Website, den Apps und den über die Plattform angebotenen Inhalten. Im Rahmen des Abonnements erhalten Mitglieder für die Dauer Ihrer Mitgliedschaft ein beschränktes, nicht-exklusives, nicht übertragbares und nicht unterlizenzierbares Recht, die jeweils auf der Plattform verfügbaren Inhalte im Rahmen der von der Plattform zur Verfügung gestellten technischen Möglichkeiten für Ihre eigenen Zwecke auf ihren Endgeräten unverändert abzurufen und anzusehen. Es ist den Nutzern untersagt, die Inhalte zu kopieren (insbesondere auch durch Umgehung eines ggf. bestehenden Kopierschutzes) und Dritten zur Nutzung in irgendeiner Form online oder offline verfügbar zu machen. 6. Teilnahme an Veranstaltungen 6.1 Buchung von Veranstaltungen. Für die Teilnahme an Lernreisen ist eine Mitgliedschaft notwendig. In diesen Mitgliedschaften sind die Anzahl von Teilnahmen an unterschiedlichen Veranstaltungen sowie die Anzahl der teilnehmenden Personen geregelt. Unternehmen benennen einen Koordinator, der auf der Plattform Veranstaltungen und Teilnehmer buchen kann. Einzelnutzer (Verbraucher) können in ihrem Account Veranstaltungen buchen. Einzelveranstaltungen und Workshops können auf der Plattform einzeln auch ohne Mitgliedschaft gebucht werden. Share2Perform stellt dem Kunden vor Buchung detaillierte Informationen zur Veranstaltung, insbesondere zu Leistungsumfang, Preis und Buchungsfrist, zur Verfügung. Soweit die Buchungsunterlagen keine Bestimmung enthalten, gelten die vorliegenden AGB. Soweit Bestimmungen in den Buchungsunterlagen von denen der vorliegenden AGB abweichen, gelten erstere. Der Vertrag zwischen macils und dem Kunden über die Teilnahme an der Veranstaltung kommt dadurch zustande, dass macils die Buchung des Kunden in Text- oder Schriftform bestätigt. Macils setzt für alle Veranstaltungen eine Mindest- und eine Maximalteilnehmerzahl fest. Liegen mehr Buchungen vor als Plätze vorhanden sind, entscheidet macils nach der Reihenfolge des Eingangs über die Teilnahme. Da die Veranstaltungen tiefe Einblicke in die Vorgehensweisen der Best-Practice-Partner gibt, behält sich macils ausdrücklich vor, Teilnahmen aus Konkurrenzgründen zurückzuweisen. Die Höhe des Teilnahmeentgelts ergibt sich aus den Buchungsunterlagen. 6.2.Stornierungen des Kunden Bei Stornierungen des Kunden bis 4 Wochen vor der Veranstaltung wird eine Bearbeitungsgebühr von 80,- € zzgl. MwSt. erhoben. Danach bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers, wird die volle Teilnahmegebühr berechnet. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist selbstverständlich möglich. Bitte geben Sie uns, wenn möglich, vorab die Namensänderung bekannt. Die Buchung von Lernreisen und Jahresprogrammen kann der Kunde nicht stornieren. 6.3 Änderungen und Ausfall von Veranstaltungen Macils behält sich vor, die Veranstaltung im für den Kunden zumutbaren Rahmen zu ändern, insbesondere angekündigte Referenten durch andere zu ersetzen oder den Veranstaltungsort zu verlegen. Macils behält sich vor, die Veranstaltung aus triftigen Gründen abzusagen, z. B. wegen Verhinderung eines Referenten, Störungen am Veranstaltungsort, Schließung des Veranstaltungslokals, behördlichen Anordnungen oder Verfügungen oder höherer Gewalt. Bei Absage einer Veranstaltung erstattet macils das bezahlte Teilnahmeentgelt. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Insbesondere erstattet macils eventuelle Kosten im Zusammenhang mit Leistungen nicht, die der Kunde bzw. Teilnehmer im Zusammenhang mit der Veranstaltung bei weiteren Dienstleistern (z. B. Hotels, Reiseveranstalter) gebucht hat. 6.4. Persönlichkeitsrechte Während unseren Veranstaltungen wird fotografiert und ggf. gefilmt. Der Kunde bzw. der Teilnehmer willigt mit seiner Teilnahme an der Veranstaltung darin ein, dass während der Veranstaltung Foto- und Filmaufnahmen von ihm erstellen und diese auf alle bekannten und unbekannten Nutzungsarten unbeschränkt und unentgeltlich verwerten darf. Die Einwilligung ist räumlich und zeitlich nicht beschränkt. 6.5. Geheimhaltungserklärung Alle an Veranstaltungen beteiligten Personen haben sämtliche Informationen, Geschäftsvorgänge und Unterlagen, die anlässlich der Durchführung der Aufgaben bekannt werden, gegenüber Dritten vertraulich zu behandeln. Diese Pflicht bleibt auch nach Beendigung der Veranstaltung bestehen. Die Workshopunterlagen sowie sonstige zur Verfügung gestellte elektronische Inhalte, z. B. Sourcecode im Rahmen von Übungen etc., enthalten urheberrechtlich geschützte Informationen und Inhalte und dürfen nicht für andere Zwecke als zur Durchführung der Workshops sowie Wissenserweiterung der Teilnehmer genutzt werden. Sie dürfen ohne schriftliche Genehmigung weder vervielfältigt, verarbeitet oder zur öffentlichen Wiedergabe verwendet werden. Die Teilnehmer dürfen weder Fotos noch Video- oder Audioaufzeichungen der Veranstaltungen erstellen. 7. Zahlung Share2Perform bietet dem Käufer unterschiedliche Zahlungsmethoden an. Diese sind: Paypal, Kreditkartenzahlung mit Master- oder Visacard, elektronisches Lastschriftverfahren, Sofortüberweisung oder Überweisung. Wenn der Kunde ein Abonnement oder ein Produkt oder eine Dienstleistung, die Teilzahlungen beinhaltet, erwirbt, dann gilt das als eine Einzugsermächtigung, die der Kunde uns erteilt. Die Höhe der zu leistenden Zahlungen richtet sich nach dem gekauften Produkt. Die Zahlung wird vor dem Leistungszeitraum fällig. Die Preise und der vereinbarte Zahlungszeitraum sind immer eindeutig auf unserem Bestellformular aufgeführt. Diese Einzugsermächtigung gilt in diesem Falle für den jeweils verwendeten Bezahlungsweg. Im gegenseitigen Einvernehmen kann eine Bezahlung per Rechnung vereinbart werden. Im Falle eines Widerrufs der Vertragserklärung durch den Kunden gemäß § 7 oder im Falle einer Rückabwicklung des Vertrages aus anderen Gründen erstatten wir den bereits gezahlten Kaufpreis. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt wurde. Im Falle der Erteilung eines SEPA Mandats ist zeitgleiche Rückbuchung durch den Käufer daher nicht notwendig. 8. Pflichten des Kunden 8.1. Der Kunde sichert zu, dass die von ihm gemachten Angaben richtig und vollständig sind. Er verpflichtet sich, Macils jeweils unverzüglich über Änderungen der mitgeteilten Kontaktdaten sowie der sonstigen, für die Vertragsdurchführung (z.B. Bankverbindung) erforderlichen Daten zu unterrichten. 8.3. Der Kunde verwaltet seine Passwörter und sonstige Zugangsdaten gewissenhaft und achtet darauf, diese geheim zu halten. Er ist gehalten, seine Passwörter regelmäßig zu ändern, soweit sie ihm zugeteilt werden wird er diese unverzüglich ändern. 9. Gewährleistung und Haftung 9.1. Der Kunde hat Macils Mängel unverzüglich anzuzeigen und diesen bei einer möglichen Mängelbeseitigung nach Kräften zu unterstützen, insbesondere alle zumutbaren Maßnahmen zur Datensicherheit zu ergreifen. 9.2. Macils weist darauf hin, dass es nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht möglich ist, Hard- und Software so zu erstellen, dass sie in allen Anwendungskombinationen fehlerfrei arbeitet oder gegen jedwede Manipulation durch Dritte geschützt werden kann. Macils garantiert nicht, dass von Macils eingesetzte oder bereitgestellte Hard- und Software den Anforderungen des Kunden genügt, für bestimmte Anwendungen geeignet ist, und ferner, dass diese absturz-, fehler- und frei von Schadsoftware ist. 9.3. Macils haftet, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur nach Maßgabe der nachstehenden Regelungen. 9.4. Macils haftet bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Vorschriften. 9.5. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet Macils nur bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht, und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflicht). In diesen Fällen haftet Macils lediglich in Höhe des vorhersehbaren, vertragstypischen Schadens. 9.6. In Fällen leichter Fahrlässigkeit ist die Haftung für alle übrigen Schäden, insbesondere Folgeschäden, mittelbare Schäden oder entgangenen Gewinn, ausgeschlossen. 9.7. Vorstehende Beschränkungen gelten nicht bei einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, sowie bei einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. 9.8. Soweit die Haftung von Macils ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung der Arbeitnehmer, sonstigen Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Macils. 9.9. Im Anwendungsbereich des Telekommunikationsgesetzes (TKG) bleibt die Haftungsregelung des § 44a TKG in jedem Fall unberührt. 9.10. Macils garantiert nicht, dass das Leistungsangebot der Plattform durchgängig verfügbar ist und haftet in keiner Weise für Ausfälle der Plattform aller Art. 10. Datenschutz Share2 Perform verarbeitet personenbezogene Daten des Nutzers / Kunden und ggf. des Teilnehmers in Übereinstimmung mit den Datenschutzbestimmungen, die in ihrer jeweils aktuellen Fassung auf www.share2perform.com abgerufen werden können. 11. Widerrufsrecht für Verbraucher 11.1. Widerrufbelehrung für die Lieferung digitaler Inhalte Wenn der Kunde Verbraucher ist, steht ihm das folgende Widerrufsrecht zu: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (macils management-centrum gmbh, Waldburgstr. 173, 70565 Stuttgart, info@macils.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Folgen des Widerrufs Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet 11.2. Widerrufsbelehrung für die Erbringung von Dienstleistungen Wenn der Käufer Verbraucher ist, steht ihm das folgende Widerrufsrecht zu: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (macils management-centrum gmbh, Waldburgstr. 173, 70565 Stuttgart, info@macils.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Folgen des Widerrufs Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich des Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistung entspricht. 11.3. Muster-Widerrufsformular Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück. An die macils management-centrum gmbh, Waldburgstr. 173, 70565 Stuttgart, info@macils.de - Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*) - Bestellt am (*)/erhalten am (*) - Name des/der Verbraucher(s) - Anschrift des/der Verbraucher(s) - Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) - Datum (*) Unzutreffendes streichen. Rechtswahl / Sonstiges 12. Schlussbestimmungen 12.1. Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung. 12.2. Gerichtsstand und Erfüllungsort für sämtliche Leistungen ist, soweit gesetzlich zulässig, Stuttgart. Es gilt deutsches Recht. 12.3. Änderungen getroffener vertraglicher Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. 12.4. Sollten einzelne Bestimmungen AGB oder der geschlossenen Verträge unwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen oder zur Auffüllung evtl. Lücken soll eine angemessene Regelung treten, die dem am nächsten kommt, was die Parteien nach ihrer wirtschaftlichen Zwecksetzung gewollt haben. 12.5 Die Plattform Share2Perform wird betrieben von der macils management-centrum gmbh Waldburgstr. 173 D-70565 Stuttgart Registernummer 16294 Registergericht Stuttgart In diesen AGB´s werden die Begriffe „Share2Perform“ und „macils“ beide als Vertragspartner verwendet. Dabei ist Share2Perfrom die Plattform und macils das betreibende Unternehmen. Stand der AGB November 2020